Martin Fankhauser
Peter-Habeler-Straße 556 | 6290 Mayrhofen
+43 664 4607317 | reservierung@gmx.at

MENU

Rezepte zum Nachkochen

Käsespätzle

Friedl beim Kochen
  • 1 kg Mehl
  • 4 Eier
  • 1 klein gehackte Zwiebel
  • 40 dag Käse (Tilsiter, Graukäse oder Zieger) 
  • 1/2Tasse warmes Wasser für den Teig
  • Salz, Pfeffer, Schnittlauch
  • braune Butter

Zubereitung

Mehl, Eier, warmes Wasser, Salz und Pfeffer zu einem zähflüssigen Teig verrühren und anschließend durch ein "Spätzle-Sieb" in zirka 1,5 Liter kochendes Salzwasser einrühren. Die Spätzle mindestens 20 Minuten nicht zugedeckt leicht kochen lassen und danach mit kaltem Wasser abschrecken.

Ca. 10 dag Butter in eine Pfanne geben, die halbe klein gehackte Zwiebel dazu geben und leicht anschwitzen lassen. Nun die Spätzle und den klein geschnittenen Käse beimengen, leicht salzen.

5 bis 10 Minuten erhitzen und dabei immer wieder umrühren, um die Zutaten gut zu durchmischen. In einer zweiten Pfanne den Rest der gehackten Zwiebel anbräunen und über die fertigen Spätzle geben.

Den Schnittlauch klein schneiden und garnieren. Serviert werden die "Kasspatzlang" in der Pfanne, traditionell auf einem "Pfannholz".


Pressknödel

  • 1 kg gekochte Kartoffel
  • 1 Zwiebel - klein geschnitten
  • 10 dag Mehl, warmes Wasser, 1/2 TL Salz, Schnittlauch
  • 30 dag Käse (Graukäse-Tilsiter) klein gerieben

Zubereitung

Kartoffel klein reiben, mit allen Zutaten zu einem nicht zu weichen Teig vermischen. Butter in Pfanne erhitzen, flache Laibchen formen und beidseitig braun anbraten.

Pressknödelsuppe

Klare Suppe aufkochen, 1/2 Zwiebel, etwas Paprika und Salz dazu. Pressknödel einlegen und leicht aufwallen lassen. Mit frischem Schnittlauch bestreuen.

Guten Appetit!

rotate